Neues zur Gewerbeabfallverordnung

Eines der Hauptthemen 2017 in der Abbruchbranche ist die neue Gewerbeabfallverordnung.

So auch auf der 23. Fachtagung Abbruch in Berlin. Hier wurden die Teilnehmer der Fachtagung durch Dr. Markus W. Pauly über Neuerungen und Änderungen der Abfallverordnung aufgeklärt. Ziel der neuen Verordnung soll eine Stärkung des Recyclingkreislaufes sein. Allerdings ist in der strukturellen Umsetzung noch vieles fraglich. Auch die wirtschaftliche Realisierung lässt noch viele Fragen offen. So müssen Begriffe wie Abfallerzeuger und Abfallbesitzer erst zweifelsfrei geklärt und gesetzlich verankert werden. Dr. Markus W. Pauly beschrieb wie eine stärkere Separation der Abbruchmaterialen zu erwarten ist. Auch hier bleiben Fragen zur Realisierung unbeantwortet. Eine zukünftige Entsorgungshirachie ist wie folgt zu erwarten

  • Seperation der Abbruchmaterialen am Entstehungsort
  • Seperation der Abbruchmaterialen in der Sortieranlage/Aufbereitungsanlage
  • Thermische Verwertung
  • Deponierung

Mit Spannung erwarten wir die richtungsweisende Parlamentarische Sitzung heute am 31.03.2017.

Steeg Abbruch